Geopark grenzüberschreitendGeopark grenzüberschreitend

Der grenzüberschreitende Geopark der Karnischen Alpen

Das Kooperationsprogramm Interreg V-A Italien-Österreich genehmigte das grenzübergreifende Projekt "GeoTrAC". 

Das Projektziel ist die Schaffung eines grenzübergreifenden Geoparks zur Aufwertung des gemeinsamen geologischen Erbes und zur Steigerung der touristischen Attraktivität. Damit soll aktiv zur nachhaltigen Entwicklung der Region beigetragen werden.

Die Karnischen Alpen sind die Heimat eines Kulturerbes von herausragender Bedeutung: das treue und vollständige Zeugnis der geologischen Geschichte dieses Gebietes über einen Zeitraum von 450 Millionen Jahren.

Der Grenzüberschreitende Geopark der Karnischen Alpen mit seinen Routen, Bildungsinitiativen, populärwissenschaftlichen Darstellungen, Besichtigungszentren und Museen lädt Sie ein, die Berge auf eine andere Art und Weise kennen zu lernen. Den grenzüberschreitenden Geopark der Karnischen Alpen zu besuchen, bedeutet, das Land zu „lesen“, seine Geschichte zu verstehen, die Gemeinplätze zu beseitigen, die Wechselwirkung zwischen der geologischen Geschichte und den Werken des Menschen zu beobachten. Besuchen Sie uns und damit das Vergnügen entdecken, die Berge bewusst zu genießen!

 

Homepage